Varosha, die verbotene Stadt

Der Krieg kam schnell nahe. Ohne den Kaffee auszutrinken, oder den Teller leer zu essen, flohen die Touristen aus diesem Gebiet, in dem schon viele Promis Urlaub gemacht hatten.
Das Gebiet ist heute noch so, wie es damals verlassen wurde. Die Tassen mit Kaffee sind noch halbvoll. In den Schaufenstern stehen noch die nagelneuen Autos.
Wir fuhren mit dem Bus um das hermetisch abgeriegelte Gelände. Es soll einen Wert von 100 Mrd. Dollar haben und auf dieser kleinen Ecke haben vor über 40 Jahren mehr Touristen Urlaub gemacht, als heute auf der gesamten geteilten Insel.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erhard Krull