Vietnam,  Kambodscha, Thailand

Räumt mir 'ne Zelle doch und steckt mich ins Loch. Denn lieber Gefängnisbrot als in Vietnam und tot
(Mohamed Ali, einer der besten Boxer der Welt)

 

Persönliche Erlebnisse, Tipps, Geschichtliches und vieles mehr

 

Von Saigon bis Bangkok vom 01.01.2017 bis zum 24.02.2017

 

 

Thailand trauert 1 Jahr - beliebter König 2016 verstorben

Empfehlungen zur Staatstrauer für Ihre Majestät König Bhumibol Adulyadej

Frankfurt, den 14.10.2016 ─ Die Thailändische Regierung hat offiziell Staatstrauer angeordnet nach dem Tod von Ihrer Majestät König Bhumibol Adulyadej.

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt fordert alle Besucher auf ihre Reisepläne wie gewohnt zu verfolgen. Darüber hinaus sollten Reisende im Land während der Zeit der Staatstrauer Folgendes beachten:

  • Viele Thailänder werden als Zeichen der Staatstrauer schwarze und weiße Kleidung tragen.
  • Dies wird nicht von den Besuchern des Landes erwartet, aber wenn möglich sollten sie in der Öffentlichkeit respektvoll und dem Anlass angemessen gekleidet sein.
  • Besucher sollten sich nicht unangemessen oder respektlos verhalten.
  • Die touristischen Attraktionen bleiben für die Öffentlichkeit geöffnet mit Ausnahme des Tempels Wat Phra Kaeo und des Großen Palastes, da dort die königliche Begräbniszeremonie stattfinden wird.
  • Die Regierung hat die Eigentümer von Vergnügungslokalen, Nachtclubs und Bars gebeten, sich kooperativ zu verhalten und ihre Veranstaltungsorte während der Zeit der Staatstrauer geschlossen zu halten. Die Entscheidung wird durch die jeweiligen Eigentümer selbst getroffen.
  • Die meisten traditionellen Feierlichkeiten und kulturellen Veranstaltungen finden wie gewohnt statt. Aus Respekt gegenüber Ihrer Majestät König Bumibol Adulyadej  werden einzelne Feierlichkeiten dem Anlass entsprechend angepasst.
  • Der öffentliche Nahverkehr funktioniert wie gewohnt. Banken und Krankenhäuser sind im Betrieb und auch alle anderen öffentlichen und touristischen Dienstleistungen werden wie gewohnt angeboten.
  • Die offiziellen Behörden haben die Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der thailändischen Bevölkerung und der Touristen erhöht.
  • Informationen zu den aktuellen Entwicklungen: www.tatnews.org oder beim Call Center unter: +66 1672

Das Thailändische Fremdenverkehrsamt möchte sich bei allen Besuchern für ihr Verständnis und ihre Unterstützung in dieser Zeit bedanken

 

 

Neben den vielen touristischen Highlights habe ich mich auf meinen Reisen auch immer mit der Geschichte der besuchten Länder befasst. Der Vietnamkrieg ist erst gut 40 Jahre Vergangenheit und die letzten Kämpfe gegen die Roten Khmer in Kambodscha noch keine 20

Neben kulturellen Hochstätten wie Ankor Wat werde ich auch immer mal wieder Museen besuchen, die sich mit den Kriegen in Vietnam und Kambodscha in jüngster Vergangenheit befassen.

Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler (Ingeborg Bachmann)

Wusstest Ihr z.B., dass neben Mosanto (aktuell wegen der Glyphosatherstellung im Gespräch) auch die deutschen Firmen Bayer AG und Boehringer an der Herstellung von Agent Orange beteiligt waren? Bis heute leiden und sterben Hunderttausende an den Folgen des Giftes.
Während amerikanische Soldaten entschädigt wurden, war dies bei den betroffenen Vietnamesen nicht der Fall. Nach Ansicht des Richters war der Einsatz von Agent Orange keine chemische Kriegsführung und deshalb kein Verstoß gegen internationales Recht.
Mensch Leute, da war doch kein destilliertes Wasser in den Bäuchen der Flugzeuge und Hubschrauber!


 

„Der Krieg hat einen langen Arm. Noch lange, nachdem er vorbei ist, holt er sich seine Opfer“
(Martin Kessel)


Weihnachten 2016

 

 



 

 

 

Bier ist der Beweis,
dass die Götter uns lieben und wollen,
dass wir glücklich sind

 

Eines Tages wird die Erde weinen,
sie wird um ihr Leben flehen,
sie wird Tränen von Blut weinen.
Ihr werdet die Wahl haben,
ihr zu helfen oder sie sterben zu lassen,
und wenn sie stirbt, sterbt ihr auch.

(John Hollow Horn, Oglala Lakota)

 

 

Das sind schon Gegensätze. Links die vermüllten Ufer, Strände, Wege, Grundstücke und oben das romantische Südostasien.
Auf der einen Seite Abwässer und Kloaken, die in die Flüsse und ins Meer geleitet werden, auf der anderen seite saubere Strände und 5*-Resorts nur vom Feinsten.

 

 

21.02.2017
im Bereich des Tempels Wat Pho.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erhard Krull