Pol Pot


Unter seiner Herrschaft wurde ungefähr ein Viertel der Bevölkerung Kambodschas umgebracht. Er war von 1975 bis 1979 grenzenlos brutaler Machthaber der Roten Khmer. Über das Foltergefängnis und das Killing Field in Phnom Penh habe ich an anderer Stelle berichtet.
Auch nach seiner Vertreibung in den Dschungel blieb Pol Pot bis 1997 „Bruder Nr. 1“  der Roten Khmer. Nach seiner Vertreibung 1979 durch die Vietnamesen führte er noch jahrelang einen Guerillakrieg, teilweise von thailändischem Gebiet aus. Sein Kampfname diente der Geheimhaltung. Seine wahre Identität war kaum bekannt, da er die Öffentlichkeit scheute.
Von einem Besuch in China 1977 gibt es ein Foto, nach dem er identifiziert werden konnte.
Wer einiges über sein Leben erfahren möchte, der findet Infos unter https://de.wikipedia.org/wiki/Pol_Pot

Pol Pot wurde erst 1997 als „Bruder Nr. 1“ von den sich auflösenden Roten Khmer abgesetzt und starb im Alter von vermutlich 82 Jahren (nach anderen Quellen 85 Jahren). Es ist nicht abschließend geklärt, ob durch Mord (vergiftet) oder Selbstmord (Medikamente), weil er seine Auslieferung an die USA befürchtete.
Die letzten Monate hatte er unter Hausarrest gestanden. Wie hieß es doch in einem Audioguide: „.... Pol Pot wurde 82 Jahre alt. Er hatte ein gutes Leben und konnte noch mit seinen Enkeln spielen. Vielen seiner Opfer war das nicht vergönnt. Kinder, noch keine 2 Jahre alt, wurden an Bäumen der Killing Fields zerschmettert......“
Die erste Mensch, der später das Killing Field bei Phnom Penh betrat, hatte keine Vorstellung davon, warum an einem dicken Baum Haare, Blut und Gehirn klebten. Erst die Öffnung der Massengräber – diese hatten sich durch die Verwesungsgase als Hügel ausgebildet - wurde das schreckliche Geheimnis gelüftet.
Ergänzend sei noch gesagt, dass die Regierung Pol Pots noch bis weit in die 80iger Jahre vom Westen (USA, GB, F, D usw.) als die legitime Regierung Kambodschas anerkannt wurde, obwohl das Ergebnis der Schreckensherrschaft bekannt war. Grund: Es waren Vietnamesen, die ihn vertrieben hatten. Politik ist oft ein wahrlich schmutziges Geschäft!

 

 

http://www.n-tv.de/politik/Kambodscha-verarbeitet-Folter-Geschichte-article13340051.html

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erhard Krull